Kleine Bilderauswahl:

Kontrolle nach OP:

Knöcherner Durchbau nach Stabilisierungsoperation, die beiden Wirbel sind nun fest miteinander verbunden.

Instabiler Wirbelbruch:

ein solcher Bruch muss operativ versorgt werden.

Langstreckige Einengung des Wirbelkanales der Halswirbelsäule:

der Patient hat eine deutliche Gangstörung, so dass eine operative Entlastung des Rückenmarks notwendig ist.

0